Machicado Saravia folgt den Spuren des berühmtesten Guerilleros seit dessen Ankunft in Bolivien. Mit seinen Insiderkenntnissen analysiert er den Fortgang des Geschehens und ordnet die revolutionären Aktionen der unbekannten Erben Ches in einen neuen historischen Zusammenhang ein.

Für dieses Buch forschte Machicado Saravia 40 Jahre lang. Seine neuen fundierten und gründlich reflektierten Thesen führen den Leser hinter die Kulissen einer Revolution.

Eduardo Machicado Saravia wurde 1940 in La Paz, Bolivien, geboren und besuchte mit Rául Quiroga de la

Fuente und Monika Ertl die Deutsche Schule in La Paz. Er studierte von 1960 bis 1965 Wirtschaftswissen-

schaften in München, Madrid und Paris.

Zurückgekehrt wurde er Geschäftsführer einer Minengesellschaft. Während dieser Zeit unterstützte er

intensiv die Guerillabewegung von Che Guevara. Gemeinsam mit dem französischen Kulturattaché Gerard Barthelemy gründete er das erste Kulturhaus in La Paz. Machicado Saravia nutzte das Haus für konspirative Treffen mit den Widerstandskämpfern. Er organisierte die Fluch der letzten 5 überlebenden Guerilleros. 1970 wurde er zeitgleich Direktor einer politischen Zeitschrift. Im Jahr 1972 wird er verhaftet, in ein Konzentrationslager gesteckt und später ins Exil nach Chile verbannt. Nach dem Sturz Allendes floh er nach Schweden. Im Exil gibt er das für Furore sorgende Buch „Verteidigung der Menschenrechte in Bolivien“ heraus. 1978 kehrt er aus dem Exil zurück, wird Abgeordneter im Rathaus von La Paz und leitet weiter die Minengesellschaft.

Heute ist er Direktor der Stiftung „Flavio Machicado Viscarra“. Er hat mehre Artikel und Bücher publiziert. Sein erfolgreichstes Buch, „Der Mensch der Erde“ ist in verschiedenen Ländern erschienen. Zuletzt erschien 2004 „Kolloquium für eine historische Reflexion“. „Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche“ erscheint zeitgleich in Deutschland und Bolivien.

Warum ging Che wirklich nach Bolivien?

Eine große, spannende, historische Darstellung.

Dieses Buch ist neu in seiner Interpretation und besticht durch seine Materialfülle.


Mit vielen unveröffentlichten Fotos

Ein Insider über Che und die Folgen!